Ein Carport für jedes Fahrzeug!

Dein Carport, sowie du es dir vorstellst. Einfach gut bedacht!

Später weiter machen? (?): K3Ym4R

OR

Die Alternative zur Garage: Warum sich ein Carport für dich lohnen könnte

author

Hermann del Campo

23. November 2020

Das Wichtigste in Kürze: Ein Carport eignet sich ideal, um dein Auto vor Beschädigungen durch Stürme und Wettereinwirkungen zu schützen. Bereits mit einem einfachen Carport kannst du ein Auto vor Sturmschäden, Hagel oder zu starker Sonneneinstrahlung schützen. Auch im Winter erspart dir ein Carport, das lästige Entfernen von Schnee auf deinem Auto.

Das wichtigste auf eine Blick

Inhaltsverzeichnis

Carports und Garagen sind sich in vielen Aspekten ähnlich. Beide bieten Schutz vor Wind, Regen und Sonne und können entweder seitlich an dein Haus angeschlossen oder als freistehende Bauwerke errichtet werden. Wie sie sich unterscheiden, hängt davon ab, wie sie aussehen, wie sie gebaut sind und wie viel sie kosten. In diesem Ratgeber geben wir dir Informationen über die verschiedenen Möglichkeiten hinsichtlich der der Materialwahl, Vor- und Nachteile von Carports, die gängigen Modelle sowie die Preise. Darüber hinaus erfährst, du ob du für einen Carport eine Baugenehmigung benötigst.

Lohnt sich ein Carport für mich?

Garagen sind vollständig geschlossene Bauten mit einer Tür und einer großen Öffnung, durch die du und dein Fahrzeug Zugang haben. Er schützt dein Fahrzeug vor Regen und Sonne, jedoch in geringerem Maße, da die Elemente weiterhin durch die offenen Seiten dein Auto erreichen können.

Die Vorteile von Carports

Die Nachteile von Carports

Bild einer Siedlung mit einem angebautem Carport aus Holz

Die unterschiedlichen Carport-Typen

Carports gibt es in ganz unterschiedlichen Ausführungen. Grundsätzlich kann aber nach Einzelcarport und Doppelcarport unterschieden werden, die entsprechend entweder für ein oder zwei Autos ausgelegt sind. Die Länge, Breite und tiefe eines Carports kannst du in der Regel nach Belieben wählen und sie entsprechend deinen Bedürfnissen anpassen. Darüber hinaus kann Abstellraum oder zusätzlicher Platz, zum Beispiel für ein Motorrad oder einen Geräteraum integriert werden.

Einzelcarport

Ein Einzelcarport bezeichnet einen Unterstand der Platz für ein Auto, Motorrad oder ein anderes Fahrzeuge bietet. Dies ist zugleich die beliebteste Variante der Carports. Ein Grund dafür ist sicherlich, dass sie sich auch bei engen Platzverhältnissen gut auf einem bestehenden Grundstück integrieren lässt. Einen Einzelcarport kannst du z. B. mit einem Carport Bausatz selber bauen.

Gängige Maße für einen Einzelcarport sind:

  • Breite: ca. 3,50 – 4,00 m
  • Tiefe: ca. 5,00 – 9, 00 m
  • Höhe: ca. 2,10 – 2,40 m

Wenn du Wert auf bequemes Einparken legst, dann könnte ein Y-Carport der richtige für dich sein. Dabei schaffen die zurückgesetzten Stützpfosten in Y-Form extra viel Freiraum.

Doppelcarport in Weiß

Doppelcarport

Dieser Carport ist dafür gedacht, dass darunter zwei Autos Platz finden. Auch dafür gibt es die Carport Bausatz Option. Zu beachten ist, dass die Abmessungen des Carports so gewählt sein müssen, dass die Autotüren sich auch dann noch voll öffnen lassen sollten, wenn beide Autos unter dem Carport stehen. Eine weitere Möglichkeit, ist aus mehreren Carport Bausätzen, Reihencarports zu bauen. Dafür werden mehrere Carports nebeneinander gestellt. Auf diese Weise können sich mehrere Nachbarn die Carports teilen.

Weitere Größen

Du hast etwas mehr Platz und suchen einen Einzelcarport mit Geräteraum? Auch dafür gibt es spezielle Carport Bausatz Möglichkeiten. Dabei bietet der Carport Bausatz die Option, einer Komplettlösung für die Erweiterung deines Carports mit einem Geräteraum. So kannst du Fahrräder oder z.B. einen Roller unterstellen oder deine Autoreifen lagern. Dabei kannst du auch zwischen unterschiedlichen Dachformen wie einem Flachdach oder einem Satteldach wählen.

 

Achte auf die statischen Berechnungen. Hier gilt: Qualität und Sicherheit vor dem billigsten Preis.

Die Materialien für den Carport und ihre Besonderheiten

Alumium ist ein weit verbreiteter Baustoff für Carports
Alumium ist ein weit verbreiteter Baustoff für Carports

Alu Carport

Moderne Aluminium Carports sind äußerst witterungsbeständig und können nicht rosten. Deshalb sind sie langlebiger als Carports aus Holz. Ein weiterer Vorteil gegenüber Holz ist, dass Aluminium Carports kaum Pflegeaufwand benötigen. Preislich beginnen Einzelcarports aus Aluminium bei circa 900 Euro. Im Durchschnitt belaufen sich die Kosten für Carports aus Aluminium auf ca. 1.300 Euro. Luxuriöse und ausgefeilte Modelle können aber auch locker bis zu 6.000 Euro kosten.

Ein optischer Nachteil bei Aluminium Carports könnten die eingeschränkten Möglichkeiten zur nachträglichen Gestaltung, z.B. durch einen Anstrich sein.

Beton ist als Baustoff unerlässlich geworden, so sieht man immer mehr Beton Carports
Beton ist als Baustoff unerlässlich geworden, so sieht man immer mehr Beton Carports

Beton Carport

Die Carports aus Stahlbeton bieten ein Höchstmaß an Stabilität und Witterungsbeständigkeit. Dadurch bieten sie dem Fahrzeug für lange Zeit Schutz. Zudem sind die Beton Carports so konzipiert, dass sie auch an eine Fertiggarage oder an ein Haus angestellt werden können.

Beton Carports bestechen oftmals durch ihre moderne Bauweise. Schlanke Stahlstützen bieten dabei beim Einparken mehr Platz als bei einem Carport mit Holzkonstruktion und verleihen dem Carport dazu moderne Ästhetik. Zur großzügigeren Einfahrtsbreite kommt die praktisch wartungsfreie Langlebigkeit der Beton-Carports.

Was kostet ein Beton Carport?

Die erwähnten Punkte schlagen sich aber auch im Preis nieder: Preislich beginnt ein Carport aus Beton bei rund 5000 Euro, inklusive Bodenplatte, Putz- und Malerarbeiten sowie Dacheindeckung.

Holz ist ein perfektes ökologisches Baumaterial für allerlei Produkte – natürlich auch für ein Carport

Holz Carport

Ein Carport aus Holz gilt als der Klassiker unter den Carports. Mit zum Teil gerade einmal 1500 Euro stellt der Holz Carport auch die günstigste Variante dar. In Abhängigkeit vom verwendeten Material, der Qualität des Holzes und der Ausfertigung, können aber auch Carports aus Holz deutlich mehr kosten. Die wesentlichen Unterschiede eines Carport aus Holz sind die Anzahl und Stellung der Pfosten, die Art des Daches, die Höhe der Dach Last und die Blende. Ein Holz Carport kannst du in verschiedenen Breiten und Tiefen erhalten. Insbesondere bei Sonderanfertigungen, die mit Holz sehr gut umsetzbar sind, kann der Preis deutlich höher werden.

Welches Holz eignet sich für einen Carport?

Kesseldruckimprägnierte Kiefernhölzer eignen sich für den Bau eines Carports hervorragend. Dieses Produkt ist recht preisgünstig zu haben und besitzt eine hohe Widerstandsklasse.

Metall Carport

Carports aus Metall sind ebenfalls sehr witterungsbeständig bieten in der Regel hohe Stabilität. Verglichen mit der Variante aus Aluminium sind Carports aus Metall aber auch teurer. Bereits einfache Einzelcarports aus Metall beginnen bei 2500 Euro. Neben ihrem hohen Gewicht neigen Metall Carports, je nach Verarbeitung und Qualität auch zur Rostbildung.

Es gibt zwei Fälle, in denen du einen Carport aus Metall in die engere Auswahl nehmen solltest: Zum einen, wenn es besonders robust sein soll und zum anderen, wenn hohe Lasten zum Beispiel durch Schnee getragen werden müssen.

Stahl ist nicht nur in der Industrie sehr gebräuchlich, sondern auch als Baumaterial für ein Carport

Stahl Carport

Selbst ein Stahl Carport kannst du auch als Bausatz zum Selbstaufbau erwerben. Ein Stahl Carport überzeugt durch individuelle Gestaltungsmöglichkeiten und robustes Material. Die Teile sind verzinkt und verputzt. Wenn du Stahl für deinen Carport verwendest ist so gut wie keine Pflege erforderlich. Mit Stahl können auch große Überspannung ohne Pfosten erreicht werden, da Stahl besonders tragfähig ist. Bei diesem Produkt musst du aber die Lieferung mit einkalkulieren, denn Stahl ist sehr schwer und nicht einfach zu transportieren.

Vielseitige Bauweisen und Gestaltungsmöglichkeiten

Ein Carport kann schnell und einfach, frei auf Ihrem Grundstück errichten werden. Je nach Bauweise und Ausführung hast du mehr oder weniger Spielraum für individuelle Gestaltungsmöglichkeiten. Dabei muss angemerkt werden, dass der Bau eines Carports eine bauliche Veränderung darstellt. Deshalb ist eigentlich eine Genehmigung erforderlich. In Deutschland sind die Regelungen dazu aber nicht einheitlich, da jedes Bundesland eine eigene Landesbauordnung hat. Abhängig von der Größe des Carport, kann eine Bauanzeige für Carports ausreichend sein.

Unabhängig davon gibt es unterschiedliche Bauweisen. Grundsätzlich können diese in freistehende und angebaute unterschieden werden.

Freistehendes Objekt

Unter der Voraussetzung, dass genügend Platz vorhanden ist, haben freistehende Carports den Vorteil, dass sie sich individuell auf dem Grundstück integrieren lassen. Sie lassen sich auch gut mit einem individuell abschließbaren Schuppen erweitern. Als freistehendes Objekt bietet der Carport auch die Möglichkeit, als Laube genutzt zu werden. Zudem sind auch zusätzliche Wände für mehr Witterungsschutz möglich. Auch eine Anfüllung an der Seite ist natürlich möglich.

Angebauter Carport

Mit einer sogenannten Wandpfette können Carports auch an bestehende Gebäude angebaut werden. Carports zum Anbau an bestehende Wände sind nicht sonderlich teurer als ein freistehender Carport, da die Pfosten und Fundamente auf einer Seite eingespart werden. Die Kombination kann individuell an den Gebäudestil des Hauses angepasst werden und integriert sich somit optimal in den Wohnkomplex. Ein positiver Nebenaspekt ist, dass zudem auch die entsprechende Seite der Wand vor Witterung geschützt wird.

Beratungsgespräch mit einem Verkäufer für ein Carport
Random Carport Bild

Überdachter Vorplatz

Ein Carport kann auch als überdachtet Vorplatz, beispielsweise mit einem Dach aus Polycarbonat genutzt werden. Polycarbonat ermöglicht es, den überdachten Vorplatz lichtdurchflutet zu gestalten und für eine ganz angenehme Atmosphäre zu sorgen.

Carport Dach Typen

Es gibt eine Vielzahl unterschiedlicher Dach Typen für Carports. Welcher Dach Typ, welches Produkt und welche Qualität für dich in Frage kommt, hängt neben deinem Geschmacks natürlich auch von deinem Budget ab. Neben dem Preis solltest du aber darauf achten, dass die Dachform auch zur Optik deines Hauses passt, um nicht im schlechtesten Falle eine optische Abwertung in Kauf nehmen zu müssen.

Auch bei der Art der Dacheindeckung gibt es individuellen Spielraum für Gestaltungsmöglichkeiten. Polycarbonat ist dabei nicht nur ein interessantes Produkt für Terrassenüberdachungen: Auch für Carports ist es eine Flachdach Option, die sich neben einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis durch seine Optik auszeichnet. Darüber hinaus sind beliebte Materialien für die Dacheindeckung eines Carports: Glasdachplatten, Kunststoffwellplatten (aus Polycarbonat), Bitumenbahnen, Bitumendachschindeln und Holzschindeln. Wenn du einen Carport Bausatz online kaufst, ist oftmals bereits ein passendes Dach dabei.

Flachdach

Das Flachdach ist zwar der Klassiker unter den Dachformen bei einem Carport. Wenn du einen Carport mit Flachdach kaufst, mussst du aber wissen, dass das Regenwasser hier nur ganz langsam abfließen kann, weshalb eine gründliche Abdichtung am Dach unbedingt notwendig ist.

Satteldach

Auch sehr beliebt ist das Satteldach. Es besitzt auf den Traufseiten Dachneigungen und verleiht dadurch dem Carport ein hausartiges Aussehen. Angepasst an die Optik des Wohnhauses, verleiht ein Carport mit Satteldach dem Haus zusätzlichen Wert.

Walmdach

Hierbei läuft das Dach in der Mitte spitz zu und es gibt auf jeder Seite eine Dachfläche. Ein Walmdach wirkt besonders edel und eignet sich daher für hochwertige Carports.

Carport online konfigurieren und kaufen

Im Internet findest du zahlreiche Anbieter mit einem online Konfigurator für Carports und Terrassenüberdachungen, die dir eine erste Vorstellung über das Aussehen geben können. Mit einem Konfigurator kannst du verschiedene Produkte vergleichen und das für dich Richtige finden. Nach deiner Bestellung wird der Carport zu dir nach Hause geliefert. Schließlich mssst du noch die Frage der Montage klären. Dafür musst du entscheiden, ob du die Montage selbst übernehmen möchtest oder einen Handwerker damit beauftragen möchten. Manche Hersteller bieten in ihrem Service auch den Aufbau ihrer Produkte an. Diese Überlegung solltest du beim Vergleichen der Preise und der Angebot Auswahl mit einbeziehen. Weitere Informationen zur Montage findest du auf unserer Website ebenfalls.

Wenn du deine Lieferung erhalten hast, steht deinem Carport Vorhaben nichts mehr im Wege.

x

Already Exist Lead Form in this page

    Du brauchst Kunden?

    Bei Kaufhelden helfen wir dir beim Vertrieb und der Akquise.


    Datenschutz
    Wir, Zaibr Innovations UG (Haftungsbeschränkt) (Firmensitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
    Datenschutz
    Wir, Zaibr Innovations UG (Haftungsbeschränkt) (Firmensitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: