Konfiguriere dir mit uns deine Garage!

Wir finden für dich die passende Garage!

Später weiter machen? (?): 52jiVc

OR

Die perfekte Garage - für dich
und dein Auto

author

Hermann del Campo

01. November 2020

Freiwillig möchte niemand im Winter bei Eiseskälte die Scheiben von Eis und Schnee befreien und sich anschließend zitternd in sein kaltes Auto setzen oder sich im Sommer fast die Finger am Lenkrad verbrennen. Deshalb setzte viele Autobesitzer auf Garagen.

Garagen werden meistens aus Beton oder Mauerwerk gebaut. Hier kann sogar ein Kellerraum realisiert werden. Es gibt aber auch (Fertig)-Garagen aus Holz, Stahl oder Blech.

Das wichtigste über Garagen auf eine Blick

Garage als Doppelgarage mit Walmdach in weiß

Inhaltsverzeichnis

Autodiebstähle gehören in Deutschland zu den häufigsten Verbrechen. Daneben fürchten viele Autobesitzer auch Vandalismus und mutwillige Beschädigungen an ihren Gefährten. Autos die auf dem Parkplatz unter freiem Himmel abgestellt werden sind ebenfalls Tag und Nacht Wind und Wetter ausgesetzt.

Um auch deine Auto sicher und geschützt abzustellen, könnte sich der Bau für eine neue Garage auf deinem Grundstück anbieten. Die eigene Garage kann viele Vorteile mit sich bringen. Die meisten Garagen Besitzer können sich ein Leben ohne, nach kurzer Zeit einfach nicht mehr vorstellen. Garagen bieten Schutz vor Diebstahl, Beschädigungen und Witterung.

Auch Werkzeug oder Gartengeräte können natürlich in Garagen untergebracht werden. Bei der Planung von Garagen geht es nicht nur um die richtige Größe. Auch Faktoren wie eine passende Dachform, weitere Fenster das passende Garagentor und weitere Faktoren spielen eine Rolle. In diesem Ratgeber geben wir dir mehr Informationen darüber, welche Garagen Typen für dich und deinen Bedarf in Frage kommen. Wir helfen dir auf dem Weg zu deiner ersten Garage, auch wenn das für dich noch ein ganz neues Thema ist.

Garagen Typen im Überblick

Bevor du eine Garage kaufst, musst du einige Vorarbeit leisten, um die ideale Garagen Variante für dich zu finden. Im besten Fall kann eine Garage dann nicht nur als Stellplätze für dein Auto, sondern auch sonstigen Verwendungszwecken dienen.

Um eine Vorauswahl und einen ersten Anhaltspunkte, welcher Garagentyp für dich infrage kommt zu erhalten solltest du dir über die folgenden Dinge Gedanken machen:

  • Wie viele Fahrzeuge sollen später in meiner Garage stehen?
  • Welche Fläche habe ich für Stellplätze zur Verfügung?
  • Möchte ich die Garage für weitere Zwecke nutzen?
  • Könnten weitere Zugänge z.B. in den Garten sinnvoll sein?
  • Benötige ich ein Fenster oder einen Strom- oder Wasseranschluss?

Einzelgarage

Die Einzelgarage ist die am häufigsten anzutreffende Variante. Sie bietet Platz für ein Fahrzeug. Abhängig davon, wie groß die Fläche für deinen PKW sein muss, kann die Einzelgarage trotzdem sehr flexibel sein.

Es könnte beispielsweise Sinn machen, mehr Fläche einzuplanen, die dir dann als Geräteschuppen oder Abstellkammer dient. Insbesondere Einzelgaragen lassen sich als Betonfertiggaragen schnell und einfach installieren sowie jederzeit kostengünstig erweitern.

Doppelgarage

In dieser Garagen Variante finden in der Regel zwei Fahrzeuge Platz. Über zwei getrennte Tore, bekommt dabei jedes Fahrzeug einen eigenen Garagen Zugang. Je nach Präferenz, kann sogar eine Trennwand mehr eingezogen werden. Da sich Doppelgaragen perfekt mit dem Nachbarn teilen lassen, sind sie in Wohngebieten besonders beliebt. Unter dem Strich eine für beide Parteien günstigere Lösung und die Doppelgarage schützt beide Fahrzeuge vor Witterungseinflüssen und Temperaturschwankungen.

Bei der Planung von Doppelgaragen gilt: Zusätzliche Länge zu der des Autos schafft wertvollen Stauraum. Außerdem solltest du für die Breite genügend Raum einplanen, damit du bequem in das Auto einsteigen und aussteigen kannst.

Großraumgarage/ Breitraumgarage

Genau wie Einzelgaragen, werden Großraumgaragen ebenfalls vorzugsweise im Privatbereich für das Unterstellen von Fahrzeugen eingesetzt. Großraumgaragen sind dabei für zwei Fahrzeuge ausgelegt. Den Ausstattungsmöglichkeiten von Großraumgaragen sind nahezu keine Grenzen gesetzt.

Während Einzel- und Doppelgaragen häufig vorkommen, vergrößern viele Hausbesitzer inzwischen ihre Garagen auf Grossraumgaragen mit Platz für drei oder sogar vier Wagen, damit sie sicher sein können, dass ihre Autos sicher und vor schlechtem Wetter oder Vandalismus geschützt sind. Ein Grund dafür, dass Hausbesitzer angeschlossene Garagen bevorzugen, ist, dass diese es komfortabel machen, das Haus zu betreten und zu verlassen, ohne im Dunkeln oder bei schlechtem Wetter nach draußen gehen zu müssen.

Reihengarage

Die in Wohnsiedlungen am häufigsten anzutreffende Variante, ist sicherlich auch 2020 noch die Reihengarage. Eine Reihengarage ist im Prinzip schlicht eine Aneinanderreihung von vielen Einzelgaragen, mit je einem separaten Zugang.

Sie können jederzeit in die Breite erweitert werden, wenn entweder links oder rechts an der Seite noch Freiraum zu finden ist. Die Reihengarage bietet aber gleichzeitig kaum individuellen Gestaltungsraum. Das Flachdach findet sich typischerweise auf einer Reihengarage.

In den letzten Jahren haben besonders Wohnungsbaugesellschaften und Bauträger, aber auch clevere Geldanleger, Reihengaragen als attraktive Investition entdeckt, die die Chance auf eine hohe Rendite bietet. Verglichen mit der Errichtung von Tiefgaragenstellplätzen, sind Reihengarage zweifelsfrei deutlich günstiger und trotzdem platzsparend in dicht besiedelten Gebieten.

Die unterschiedlichen Garagen Materialien

Neben den unterschiedlichen Garagen Arten musst du die grundsätzliche Überlegung anstellen, ob du sie fertig kaufen willst oder individuell mauern möchtest. Darüber hinaus gibt es eine große Auswahl an Materialen aus denen Garagen gebaut werden können. Von Beton, Holz über Metall, Stahl bis zu Blech – jedes Material hat seine individuellen Vor- und Nachteile. Wichtig zu berücksichtigen ist: je schwerer das Material, aus dem die Garage ist, desto wichtiger ist ein stabiles Fundament.

Garage Beton

Eine Betonfertiggarage kann sich in ihren Eigenschaften insbesondere hinsichtlich der Stabilität, mit einer gemauerten Garage vergleichen lassen. Garagen aus Beton bestehen aus Fertigbauteilen und sind in ihren Maßen standardisiert. Damit sich keine Feuchtigkeit ansammelt, wird für eine Betonfertiggarage allerdings eine Entlüftung benötigt. Gerade in den Wintermonaten wie dem November oder dem Dezember können Rückstände von Regen und Schnee am Auto Rost und Schimmelbildung in der Garage verursachen.

Bei einer Betonfertiggarage macht eine Dämmung Sinn, damit diese weder im Sommer zu heiß noch im Winter zu kalt zu wird. Ein weiterer wichtiger Punkt für eine Betonfertiggarage: die Anlieferung muss aufgrund ihres Gewichts, per Lkw und Kran zu den Stellplätzen erfolgen, weshalb dafür genügend Freiraum zur Verfügung stehen muss. Die Preise für Beton Fertiggaragen liegen deutlich unter denen von gemauerten Garagen.

Garage Blech

Die Garage aus Blech stellt eine sehr einfache Garagen Variante dar. Auch als Blechschuppen bezeichnet, zeichnet die Garage aus Blech vor allem ihre Einfachheit aus. Für die Verarbeitung werden die Bleche zur Konstruktion mit Hilfe von Stahlnieten befestigt, die Elemente werden mit Schrauben verbunden. So sind Blech Garagen im Handumdrehen aufgestellt. Auf Grund ihres geringen Gewichts sind neue Garagen aus Blech auch unkompliziert im Transport und der Anlieferung.

Garage Holz

Eine Garage aus Holz ist für alle, die es gerne einfach und natürlich mögen und dazu noch Wert auf nachhaltige Rohstoffe legen eine interessante Option – auch in Form einer Holzfertiggarage. Diese schönen Garagen passen zu jedem stilvollen Zuhause und eignen sich perfekt als traditionelle Garage, als Lagergebäude für Geräte und Werkzeuge im Freien oder sogar als Werkstatt.

Sie können in der Regel stärkeren Belastungen standhalten als andere Arten von Garagen und können Windstärken bis zu 130 km/h widerstehen, so dass sie für die meisten Orte eine gute Wahl sind.

Zu beachten ist, dass bei Holz die Isolierung in der Regel nicht die beste ist. Die kann in kalten Wintermonaten z.B. dem Dezember, zu Frost auf dem Auto führen. Holz muss außerdem regelmäßig gestrichen werden. Dir muss deshalb bewusst sein, dass Garagen aus Holz dauerhafte Maßnahmen, zumindest einmal im Jahr streichen, zur Instandhaltung benötigen werden. Darüber hinaus bietet Holz keinen Brandschutz. Wenn also Wohnhäuser in der Nähe stehen, könnte dies zum Problem werden. Da der Brandschutz von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich ist, musst du dir vorab entsprechende Informationen einholen, was in deinem jeweiligen Bundesland gilt und möglich ist.

Ein wesentlicher Vorteil von Garagen aus Holz ist ihre gute Belüftung. Wenn du das Dach gut abgedichtet hast, wird Schimmel in diesem Raum keine Chance haben.

Garage Metall

Metallgaragen sind eine funktionelle und günstige Lösungen für ein Fahrzeug, einen Anhänger, als Lager oder um ein Boot zu parken. Die Metallgarage ist eine geschlossene, mit Metall gefertigte Konstruktion zum Schutz deines Autos. Mit Metall bist du für einen langen Einsatz in Kälte, Wind und Wetter vorbereitet.

Bewahre deine Fahrzeuge und Wertgegenstände auch bei starkem Schnee und Wind in einer Garage aus Metall sicher auf.

Garage Stahl

Bei einer Garage aus Stahl werden Stahlbleche zu Profilen umgeformt. Diese Profile werden daraufhin verzinkt. So können sie nicht mehr rosten. Vor Ort werden die Profile dann zusammengesetzt. Stahl ist sehr schnell zu montieren und gleichzeitig preiswert. Wegen ihrer fehlenden Isolierung bietet sie aber wenig Schutz vor Frost, was mit dem Eintreten der kalten Jahreszeit gegen November oder Dezember zu Problemen führen kann. Für eine optische Aufwertung kann die Stahlgarage auch verputzt werden. So kann sie mit betonierten Garagen mühelos mithalten.

Ausgestaltung der Garagenboxen

Bei der Ausgestaltung kannst du aus verschiedenen Torvarianten, passend für deine Anforderung auswählen. Häufige Varianten für das passende Garagentor sind entweder das Schwingtor oder das Sektionaltor.

Weitere Wahlmöglichkeiten hast du auch beim Torantrieb: ob manuelle einfache Bedienung per Hand oder komfortabel über einen elektrischen Torantrieb, du bestimmst.

Desweiteren können an den Rückwänden Fenster eingebaut werden, um einen natürlichen Lichteinfall zu ermöglichen. Alternativ könnten auch Schlupftüren eine Option sein.

Vor dem Hintergrund, dass E-Autos die Zukunft sein werden, sollte der Einbau einer E-Ladestation heute für jeden Garagenneubau mehr als nur eine Überlegung sein. Im Prinzip sollte eine E-Ladestation in jeder Garage vorhanden sein, um das Elektro-Auto bequem zu Hause aufzuladen.

In der heutigen Zeit müssen Fassaden von Reihengaragen nun wirklich nicht mehr im einheitsgrau daherkommen, dafür gibt es zu viele Gestaltungsmöglichkeiten mit Außenwandfarben. Hierfür kannst du dich zum Beispiel online nach neuen Farbtrends informieren.

Eine Elektroinstallation kann für eine künstliche Beleuchtung bei Dunkelheit in der Garage äußerst praktisch sein. Zudem macht eine oder gleich mehrere Steckdosen für den Anschluss von Werkzeug oder den Autostaubsauger Sinn.

Sicherer Stellplatz zu jeder Jahreszeit

Garagen im Frühjahr

Ob Vogelkot oder Blütenpollen, das Frühjahr startet mit aggressiven Attacken gegen den Lack der Autos, die im Freien geparkt sind. Gerade in den Monaten April und Mai kommen Gewitter mit Hagel besonders häufig vor. Um dein Auto vor Dellen im Dach nach einem unschönen Mai Ungewitter zu schützen solltest du dir deshalb die Anschaffung einer Garage überlegen.

Vor allem auch deshalb, weil Marder spätestens im Mai aus ihrem Winterschlaf erwachen und sich auf neue zerstörerische Aktivitäten vorbereiten – wohl dem, der sein Auto in dieser Zeit in einer Garage in Sicherheit bringen kann!

Moderne Garage im Sommer

Garagen im Sommer

In den mittlerweile immer heißer werdenden Sommer Monaten wie in 2020, insbesondere im Juli und August, ist eine Klimaanlage im Fahrzeug sicherlich eine Wohltat. Aber wer sein Fahrzeug dennoch unter direkter Sonneneinstrahlung parken muss weiß, dass das Einsteigen zur Tortur wird und man erst nach einiger Fahrzeit merklich von der Kühlung der Klimaanlage profitieren kann.

Wohl dem, der in ein Auto einsteigen kann, dass in einer Garage gestanden hat. Besonders gut gegen die Hitze an einem heißen Juli Tag eignen sich Beton Garagen.

Garagen im Herbst

Im Herbst fallen alle Jahre wieder Äste und teilweise ganze Bäume auf Fahrzeuge. Mit einer stabilen Garage schützt du deinen PKW vor Beschädigungen durch Sturm und Astbruch.

Garagen im Winter

Auch im Jahr 2020 gibt es im Winter noch ordentlich Schnee, vor dem du dein Fahrzeug mit einer guten Garage schützen kannst. Gerade von Dezember bis März freust du dich über eine gut isolierte Garage, wenn wieder einmal 30 cm Neuschnee gefallen sind oder alles von einer zentimeterdicken Blitzeisschicht überzogen ist. 

Wenn du deinen PKW in einer Garage parken kannst, sparst du dir das Kratzen, Freischaufeln und Scheibenwischen und steigst stattdessen auch im Winter in ein nicht zu kaltes, eisfreies und 100 Prozent verkehrssicheres Fahrzeug.

Moderne Garagen - Trends 2020

Bis vor einigen Jahren setzten viele Hausbesitzer auf farbige Fassaden in hellen Grau,- Gelb,- oder Blautönen. Stattdessen ging 2020 schon der Trend zu einer weißen Fassade mit Akzenten in Anthrazitgrau – zum Beispiel am Dach oder den Fensterrahmen. Das spiegelte sich auch bei der Farbgebung der Garagen 2020 wider.

Online findet man bereits die ersten Seiten mit den Trends für 2021. Der angesprochene Trend zieht sich dabei mehr und mehr, von Website zu Website.

Fazit zu deiner Garagen Wahl

Ob in heißen Monaten wie dem Juli oder kalten wie dem Dezember – eine gut isolierte Garage lohnt sich in jedem Fall. Es gibt viele Anbieter und Unternehmen, auf deren Website ein online Konfigurator für Garagen zur Verfügung steht. In der Regel kannst du schon eine in bestimmte Kategorien eingeteilte Vorauswahl deines gewünschten Garagen Typs treffen. Alternative kannst du, wenn du schon genauer weißt, was du haben möchtest, mit den in diesem Ratgeber erwähnten Begriffen, die Suche auf der Website benutzen.

Oft erhalten Kunden von der Versicherungsgesellschaft den sogenannten Garagen Rabatt. Fahrzeuge, die in Garagen untergebracht werden können von einer günstigeren KFZ-Versicherungsprämie profitieren. Informiere dich bei deiner KFZ-Versicherung, oder online, was das bei dir ausmacht.

Mit den aus diesem Ratgeber gewonnen Informationen kannst du direkt beginnen, deine Wunsch Garage in die Realität umzusetzen. Mehr Informationen rund um die Themen Garagen und Carports erhältst du auf unserer Website.

x

Already Exist Lead Form in this page

    Du brauchst Kunden?

    Bei Kaufhelden helfen wir dir beim Vertrieb und der Akquise.


    Datenschutz
    Wir, Zaibr Innovations UG (Haftungsbeschränkt) (Firmensitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
    Datenschutz
    Wir, Zaibr Innovations UG (Haftungsbeschränkt) (Firmensitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: