Garagentor - Die Einfahrt ins Trockene

Wir finden für dich das passende Garagentor!

Später weiter machen? (?): P3X9Md

OR

Finde dein perfektes Garagentor

author

Hermann del Campo

13. November 2020

Beim Bau oder Aufrüsten einer Garage spielt vor allem ein Element eine zentrale Rolle: Das Garagentor. Für manche soll es optisch zum Haus passen, andere legen dagegen eher Wert auf Sicherheit und einfache Handhabung. Das Gute ist, dass das eine das andere nicht ausschließen muss, denn Garagentore sind mittlerweile in vielen Ausführungen und mit einem Garagentorantrieb erhältlich. Da fällt es bei dem großen Angebot schon mal schwer, das richtige Garagentor zu finden.

Mit unserem Artikel bieten wir dir die wichtigsten Informationen zum Thema Garagenbau kompakt in einem Guide an. So kannst du gezielt in dein Projekt starten und weißt, auf was du achten solltest.

Das Wichtigste auf einen Blick

Dass ein Garagentor weitaus mehr kann als nur eine bewegliche Wand zu sein, wird jedem klar, der sich mit Garagen für sein Zuhause beschäftigt. Doch, bevor du dir ein Garagentor kaufst, solltest du dir erstmal die wichtigste Frage stellen: Wie viel Platz hast du zum Öffnen des Tores?

Bei wenig Platz sind Roll- und Sektionaltore die beste Wahl für dich. Schwingtore sind ideal, wenn du genügend Platz zum Öffnen und Schließen des Tores hast. Auch für ein kleines Budget sind Schwingtore die ideale und dennoch sichere Alternative. Allerdings büßt du beim Preis auch etwas Komfort ein.

Gehen wir nun auf die verschiedenen Garagentore ein.

Inhaltsverzeichnis

Platzsparende Garagentore

Ein platzsparendes Garagentor besteht aus beweglichen Elementen. Diese werden beim Öffnen und Schließen mittels einer Führungsschiene im Innenbereich der Garage verstaut und können somit nicht weiter hindern. Diese Garagentore brauchen beim Öffnen nach vorne keinen Platz, was besonders bei einer kurzen Einfahrt von Vorteil ist. Daher kannst du dein Auto auch vor deiner Garage parken und das Tor ohne Umparken benutzen.

Praktisch ist, dass es alle platzsparenden Garagentore sowohl mit als auch ohne Garagentorantrieb gibt. Dieser elektronische Helfer lockt zwar ein paar weitere Euro aus deinem Geldbeutel, bringt aber jede Menge Komfort mit sich. Denn so kannst du dein Garagentor vom Auto aus per Knopfdruck ganz einfach betätigen und musst nie wieder bei Wind und Wetter aussteigen.

Der Vorteil dieser Garagentore ist, dass sie unabhängig von deiner Mauer eingebaut werden können. Egal, ob deine Mauer rund oder eckig ist oder spitz zuläuft; solange die Führungsschiene im Blei eingebaut werden kann, steht deinem Garagentor nichts im Wege.

Moderne Garagentore können mit deinem SmartHome-System oder einer App verbunden werden und anzeigen, ob sie geöffnet oder geschlossen sind. So kannst du diese beispielsweise in einem SmartHome System perfekt integrieren.

Sektionaltor

Das wohl beliebtestes platzsparende Garagentor ist das Sektionaltor. Das Grundprinzip ist einfach: Es besteht aus ineinander verbundenen Torelementen, die beim Öffnen oder Schließen über eine Führungsschiene ins Innere der Garage geschoben werden. Die verarbeiteten Gelenkelemente geben den flexiblen Sektionen Form und Halt.

Bei dem Decken-Sektionaltor wird das Garagentor unter die Decke eingezogen. Entsprechend verschwinden die Elemente beim Seiten-Sektionaltor entlang der rechten oder linken Seite deiner Garage.

Neben dem platzsparenden Effekt haben Sektionaltore jedoch noch einen weiteren wichtigen Vorteil: Jede Sektion ist isoliert. Wenn du deine Garage heizt oder sie unmittelbar mit deinem Wohnraum verbunden ist, ist ein Sektionaltor also ein wesentlicher Bestandteil deiner Gesamtisolierung. Im Winter kannst du die Kälte so rund um die Uhr draußen lassen; und im heißen Sommer wirst du deine Familie wohl in deiner kühlen Garage finden.

Rolltor

Rolltore machen genau das, was der Name hergibt: Beim Öffnen werden die einzelnen Segmente aufgerollt und verschwinden platzsparend unter der Garagendecke. Auch in Sachen Preis ist dieses Garagentor eine gute Wahl und besonders für kleine Budgets geeignet. Wie auch Sektionaltore gibt es Rolltore mit und ohne Isolierung.

Ein großer Nachteil dieser Tore ist jedoch, dass sich die einzelnen Elemente durch das häufige Öffnen und Schließen schnell abnutzen und die Sicherheit deiner Garage so peu à peu abnimmt. Wenn du dein Garagentor also besonders oft auf- und abrollen möchtest, raten wir dir zu einem Sektionaltor.

Hörmann hat es sich allerdings zum Ziel gemacht, Garagentore der besten Qualität herzustellen. Mit viel Liebe zum Detail haben sie Rolltore perfektioniert und viele passende Produkte auf den Markt gebracht. Wenn du dein Zuhause also mit einem hochwertigen Rolltor ausstatten möchtest, das lange hält, empfehlen wir dir, unseren Service zu nutzen und die perfekte Fachfirma für die Installation zu finden.

Garagentore mit großem Schwenkraum

Kommen wir nun zu der Auswahl an Garagentoren, für die du etwas mehr Platz zur Verfügung haben solltest. Dabei geht es nicht um die Lagerung des Garagentores, sondern lediglich darum, wie sich da Garagentor öffnen lässt.

Wie auch bei einem Sektionaltor werden Kipptore nach dem Öffnen an der Garagendecke verstaut, was demnach nicht viel Platz benötigt. Doch beim Öffnen und Schließen sieht die Sache schon anders aus. Denn hierzu benötigst du vor der Garage einen Schwenkraum, der groß genug ist, um das Garagentor mühelos zu öffnen und zu schließen.

Die Größe des Schwenkraums hängt davon ab, welches Tor du dir einbauen lassen möchtest. Gehen wir als auf die beiden beliebtesten Modelle ein.

Schwingtor

Wenn du an Schwingtore denkst, fallen dir sicher erstmal Reihen-Garagen oder Lager ein. Doch auch bei privaten Haushalten sind diese Tore alles andere als neu. Garagentore zum Kippen sind schon lange wegen ihrer Nützlichkeit beliebt.

Bei Kipptoren wird das einflüglige Tor nach oben gekippt und mittels Führungsschienen unter der Garagendecke verstaut. Hebelarme und Stahlfedern machen dabei die meiste Arbeit, weswegen du bei dieser Art von Garagentor nicht viel Kraft benötigst. Wie auch bei den oben genannten Toren lässt sich online als auch im Baumarkt eine große Auswahl an Kipptoren mit Antrieb finden, was das Öffnen nochmals wesentlich erleichtert.

Bevor du dir ein Kipptor bestellen oder einbauen lassen möchtest, solltest du vorher ausmessen, wie groß der Schwenkraum vor deiner Garage ist. Ein wichtiger Anhaltspunkt ist dabei die Höhe deiner Garagenmauer. Wenn du also nach vorne so viel Platz hast wie deine Mauer hoch ist, kannst du ohne Bedenken ein Kipptor einbauen.

Schwingtore sind ähnlich wie Rolltore sehr beliebt, weswegen es viele verschiedene Modelle und passende Antriebe zu bestellen gibt. Auch in Sachen Material können sie mit anderen Produkten mithalten. Garagentore aus Massivholz lassen sich jederzeit mit etwas Farbe auffrischen. Die Holzoptik wirkt ebenfalls sehr edel und zeitlos. Doch auch Modelle aus Stahl werden oft verbaut. Das verzinkte Stahlblech ist sowohl mit als auch ohne Isolation erhältlich. Praktisch ist, dass viele Hersteller Isolierungen zum Nachrüsten anbieten. Was die Optik angeht stehen die Modelle aus Stahl denen aus Holz nicht nach, denn die Oberflächen der Paneele gibt es in verschiedenen Höhen, Anordnungen und Farben.

Flügeltor

Weniger verbreitet und sehr hübsch anzusehen sind Flügeltore. Sie sind bei Scheunen die wohl älteste Art, eine Wand durch zwei bewegliche Elemente zu ersetzen. Bestehend aus zwei sich schließenden Türen haucht diese Ausführung jedem Haus ein ländliches Flair ein. Doch natürlich besteht die Auswahl nicht nur aus Holztüren. Flügeltore wurden längst modernisiert und kommen ebenfalls aus Aluminium und isoliert auf den Markt. Ganz in weiß war dabei gestern – mit der richtigen Farbe werden die Türen schnell zum Hingucker und können deinen Hof oder Einfahrt zu etwas Besonderem machen.

Wenn du zwei symmetrische Tore einbauen möchtest, achte darauf, dass dein Schwenkraum mindestens halb so groß ist, wie die Mauer deiner Garage. Dann sollten sich beide Türen mühelos öffnen lassen.

Schiebetor

Schiebetore sind weder Kipptore noch Sektionaltore, vereinen jedoch die besten Eigenschaften beider Kategorien. Sie bestehen zum einen aus einem festen Element, dem Torblatt, dass wie ein Schwingtor in eine Richtung hin und zurück bewegt werden kann. Die Hebelarme und Stahlfedern, die bei Schwingtoren eingesetzt werden, wurden hier allerdings durch Führungsschienen ersetzt. Das Tor kann also wie eine Tür im Haus seitlich weggeschoben werden.

Der Vorteil dieses Garagentores ist, dass das Torblatt wenig Platz einnimmt. Theoretisch könnte man es also zu den platzsparenden Garagentoren zählen. Allerdings solltest du beachten, dass die Breite bei so einem Tor eine wichtige Rolle spielt. Deine Garage sollte also mindestes doppelt so breit sein, wie das Schiebetor. Es sei denn, das Tor schließt sie von außen ab und kann seitlich über die Mauer hinweg geschoben werden. Bei dieser Variante ist es zudem wichtig, dass du jede Seite deines Tores wetterfest machst.

Fazit

Fest steht, Garagentore sind alles andere als nur ein Mittel zum Zweck. Ein gutes Garagentor kann dein Hab und Gut nicht nur rund um die Uhr vor Diebstahl und Witterung schützen, sondern deine Garage auch isolieren und Jahreszeiten so keine Chance mehr geben.

Dein Garagentor kannst du zudem an den Stil deines Hauses anpassen. Alle Oberflächen als auch die Farbe des Tores sind anpassbar und verschmelzen so mit der Optik deines Grundstücks. Ein gutes und ansprechendes Garagentor muss zudem nicht teuer sein.

Was den Komfort angeht hast du zwei Optionen: Öffne dein Tor manuell oder baue Antriebe ein, die deine Türen bequem per Knopfdruck öffnen. Mit neuster Technik kannst du dir sogar per App anzeigen lassen, ob dein Tor geöffnet oder geschlossen ist.

x

Already Exist Lead Form in this page

    Du brauchst Kunden?

    Bei Kaufhelden helfen wir dir beim Vertrieb und der Akquise.


    Datenschutz
    Wir, Zaibr Innovations UG (Haftungsbeschränkt) (Firmensitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
    Datenschutz
    Wir, Zaibr Innovations UG (Haftungsbeschränkt) (Firmensitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: